Angela
[153062]
14.00EUR
inkl. MwSt. zzgl. Lieferkosten

Der Name leitet sich vom lateinischen Wort Angelus, Engel her.
Angela ist die weibliche Form des Namens Angela engagierte sich in der Umbruchszeit des 16.Jahrhunderts für die Rechte und Interessen junger Frauen.
In Brescia(Italien) wurde sie aufgrund ihres Sozialdienstes „Mutter“ einer ganzen Stadt.
Selbstlosigkeit und barmherziger Einsatz für Bedürftige zeichneten sie aus.
Angela Merici wollte junge Mädchen unter dem Schutz der heiligen Ursula ein familiäres Zusammensein ermöglichen.
Ihre Initiative für andere mündete 1535 in der Gründung der Gesellschaft der heiligen Ursula („Compagnia di S´Orsola“).
In einer Zeit sittlichen Verfalls setzte sie sich erfolgreich für die geistige Erneuerung der Jugend ein.
Sie reformierte die Kirche von innen.

Geboren wurde Angela am 1.3. 1474 in Desenzano am Gardasee.
Nach einer Vision in Brudazzo begann sie mit Geistesverwandten, junge Mädchen in der christlichen Lehre zu unterrichten.
Dort erkennt sie die Notwendigkeit einer Kirchenreform.
Auf einer Pilgerreise nach Jerusalem im Jahr 1524 erblindete Angela temporär.
Danach erreichte sie bei Clemens VII. die Bestätigung der weiblichen Gesellschaft der heiligen Ursula.
1535 konnte sich der Orden festigen, weshalb dieses Jahr als Gründungsjahr gilt.
Angela wurde 1537 zur ersten Oberin gewählt.
Sie stirbt am 27. Januar 1540 in Brescia und wird dort in der St.-Afra-Kirche beigesetzt.
1768 wird sie selig, 1807 heilig gesprochen.


Bronzerelief St. Angela, 6 x 8 cm

Menge:

Copyright © 2018 Baumann - Spezialhaus für Kirchenbedarf
Powered by osCommerce
Impressum